Im Haushalt unentbehrlich

Auch im Haushalt ist Speisesalz unentbehrlich - nicht nur zum Würzen der Speisen.

Dafür einige Hinweise:

 

  1. Ameisen in der Speisekammer bzw. Wohnung kommen nicht vor, wenn man die Einrichtungsgegenstände oder Teile der Fußböden mit Speisesalz bestreut.
  2. Asche (z.B.  von Zigaretten) auf Tischdecken kann leichter entfernt werden, wenn Salz auf die Stellen gestreut und anschließend abgebürstet oder -gerieben wird.
  3. Brattiegel zum Reinigen nicht mit Wasser auswaschen, sondern reichlich mit Speisesalz bestreuen, kräftig erhitzen und das Salz trocken aus dem Tiegel reiben.
  4. "Brenzliger" Geruch, der beim Überlaufen einer fetthaltigen Speise beim Kochen oder durch Spritzen beim Braten von Fett entsteht, wird dadurch vermieden, daß die entsprechenden Stellen sofort mit Salz bestreut werden.
  5. Fensterleder sollten nach der Verwendung in Salzwasser ausgewaschen und halbfeucht zusammengerollt werden, damit sie geschmeidig bleiben.

  6. Feuchtigkeit in Räumen, z.B. nach Malerarbeiten, verliert sich, wenn dort Gefäße mit Speisesalz aufgestellt werden; es saugt die Luftfeuchtigkeit auf.
  7. Flaschen und andere enghalsige Gefäße füllt man mit heißem Wasser, dem sehr viel Salz sowie Papp- oder Papierschnipsel zugesetzt  wurden; die Reinigung erfolgt dann durch kräftiges schütteln.
  8. Flecke von Kaffee, Kakao, Schokolade oder Tee sind beim Waschen besser zu entfernen, wenn man das Wäschestück sofort in möglichst konzentriertem Salzwasser einweicht.
  9. Flecke durch Rotwein auf Tischdecken sollten sofort mit viel Speisesalz bestreut und mit Wasser befeuchtet werden; die Stellen verblassen und sind bei der Wäsche leichter zu entfernen.
  10. Goldfische sind Süßwasserfische, trotzdem sind sie für einen Schuß Salzwasser dankbar; auch ist es für den Wassergeruch besser.
  11. Teekannen neigen zu dunkler Ränderung, diese kann durch Ausreiben mit Salz entfernt werden.
  12. Kerzen brennen länger, wenn Speisesalz um den Docht gestreut wird.

  13. Korbmöbel lassen sich durch Abbürsten mit lauwarmen Salzwasser auffrischen.
  14. Marmorplatten erhält man wie neu, wenn man sie mit einer halben Zitrone kräftig abreibt, die vorher in eine möglichst konzentrierte Kochsalzlösung getaucht wird.
  15. Messinggegenstände können mit einer Mischung aus Salz und Essig geputzt werden.
  16. Petroleum, z.B. bei der Verwendung in nostalgischen Lampen, brennt heller, wenn etwas Speisesalz zugesetzt wird.
  17. Porzellan reinigt man durch Abreiben mit Salz, was keine Kratzspuren hinterläßt.
  18. Salz zieht Luftfeuchtigkeit an, es bleibt trockener, wenn man in das Salzgefäß oder den -streuer einige Reiskörner gibt.
  19. Silbermünzen oder Silberbesteckteile, die dunkel geworden sind, werden wieder blanl und glänzend, wenn man sie mehrere Stunden auf Aluminiumfolie legt und mit Salzwasser bedeckt.
  20. "Spritzen" von Fett wird vermieden, wenn man vor dem Braten etwas Speisesalz in den Tiegel streut.
  21. Wärmflaschen kühlen langsamer aus, wenn dem heißem Wasser etwas Salz zugesetzt wurde.
  22. Wäsche die im Winter im Freien getrocknet, friert kaum, sofern dem letzten Spülwasser Salz zugesetzt wurde.
  23. Für Camping oder defektem Kühlschrank
    - Bockwürste halten sich, in Salzwasser aufbewahrt, länger
    - Butter hält sich länger frisch, wenn sie von Salzwasser bedeckt ist
    - Eier, in eine dicke Schicht Salz gelagert, verderben auch im Sommer nicht so schnell
  24. Kartoffeln vom Vortage werden wieder frisch, wenn man sie nur kurze Zeit in kochendes Salzwasser legt.
  25. Speisen kühlen schneller, sobald sie in einem Gefäß mit kaltem, salzhaltigem Wasser stehen.

  26. Zitronen, denen man die Schale abgerieben hat, halten sich wochenlang, wenn sie mit Speisesalz bestreut werden.

 

Sanisal Speise-Vollsalz® Tüte

 

Ab 12 kg bekommen Sie Salzgeschenke im Wert von 6,90 € dazu!

 

3,49 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

 

Es ist Ihr Wille,
sich zu informieren,

aber auch Ihr Wille,

dies nicht zu tun.